Events & News

Tatort Alpenpass: Ein Sommernachtskrimi für Erwachsene im Touriseum

Ein Unfall, ein angeschnittenes Bremskabel und ein aufzuklärender Mord: Erwachsene können die Ausstellung „Auf die Pässe, fertig, los!“ im Touriseum auf besondere Art erleben.

Auf die Pässe, fertig, los!

Wer schafft es den Mord an Gottlieb Thiele aufzuklären? Der Hotelier soll 1926 bei einer Rundfahrt über die Alpenpässe plötzlich von der Straße abgekommen und in einen Baum gefahren sein. Indizien für die Aufklärung dieses Krimis finden Erwachsene in der Ausstellung „Auf die Pässe, fertig, los!“ im Touriseum - Landesmuseum für Tourismus - Schloss Trauttmansdorff in Meran. An acht Stationen erfahren sie, wie es zum Todesfall gekommen sein soll und begeben sich auf die Suche nach dem Täter.

Die neue Vermittlungsaktion „Tatort Alpenpass – Ein Sommernachtskrimi“ dauert 45 Minuten und findet an sechs Freitagabenden im Sommer statt und zwar am 15. und 29. Juni, am 6. und 20. Juli sowie am 10. und 24. August. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Um daran teilzunehmen, braucht es das Sommerabendticket Trauttmansdorff zum Preis von 7,50 Euro; dieses Ticket gilt freitags im Juni, Juli und August von 18 bis 23 Uhr.

Die Pässeausstellung ist als kurvenreiche Bergstraße gestaltet und widmet sich der Faszination und touristischen Bedeutung der Alpenpässe. Sie präsentiert noch bis zum 4. November im Touriseum in Meran Geschichten und Objekte aus der Zeit, als man im Auto Staubmäntel trug, das Benzin in Drogerien kaufte und Radfahrer zum Bremsen Bäume nachschleiften.

www.touriseum.it

Bildergalerie