Tirol wird bekannt (1800-1820)

Tirol wird bekannt (1800-1820)

Als Reiseziel ist Tirol vorerst nicht interessant. Doch dann ruft der von Andreas Hofer angeführte Aufstand der Tiroler gegen Napoleon in ganz Europa viel Bewunderung hervor. Englische und deutsche Dichter beginnen von dem Land zu schwärmen. Auch ziehen singende Tiroler als Wanderhändler in alle Welt.

Andreas Hofer
Andreas Hofer, Pferdehändler und "Sandwirt" in Passeier, kommandiert 1809 die Tiroler Bauern im Aufstand gegen bayerische und französische Truppen. 1810 wird er gefangen und auf Befehl von Napoleon in Mantua erschossen. In England und Deutschland, wo Napoleon verhasst ist, erzählen Theaterstücke, Gedichte und Lieder Hofers Schicksal. Sein Haus und die Schauplätze der Tiroler Aufstände werden zur Sehenswürdigkeit.

Jodeln vor der Queen
Tiroler Wanderhändler ziehen mit ihren Waren in alle Welt. Sie tragen als Markenzeichen bunte Trachten, singen auf Märkten und verbreiten das Bild vom urigen Tiroler. Einige werden als Sänger zu Stars. Sie jodeln vor dem Zaren in St. Petersburg, vor der Queen in London und sogar in Übersee.