Matthias Schönweger

Matthias Schönweger

Freischaffender Schriftsteller, Performer, Sammler, sympathischer Zeitgenosse: Der Meraner Matthias Schönweger ist ein (Lebens)Künstler, auf dem wahrlich viele Beschreibungen zutreffen. Er arbeitet viel mit Sprache und benutzt eigentlich alles, um seine Ideen zu kommunizieren. Jahr 2009 eröffnete er zusammen mit Kunst Meran das weltweit erste Museum der Herzen. In einem Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg in Saltaus im hinteren Passeiertal dreht sich alles um das Thema „Herz". Nach dem Motto „PostKartenIdylle im Stillen Örtchen" hat er 2012 mit hunderten Ansichtskarten die Toiletten des Touriseums neu gestaltet.

 

ALS WÄRS EIN STÜCK VON MIR

PostKartenIdylle im Stillen Örtchen

Die PostKarte ist tot: Es lebe die AnsichtsKarte!

Sie ist uns, altvertraut, beliebtes Werbe!Vehikel nach wie vor,

für allerlei Artikel geistiger und materieller Natur,

für Visionen, Panoramen, KulturVeranstaltungen und sonstige Events,

für Installationen wie die von Matthias Schönweger

in den BedürfnisAnstalten/Vespasiani des Touriseums.

P.S.: Ich geh und steh auf SüdTirol

msch

WC-ART